Grüß Gott liebe Brüder und Schwestern!

Ich heiße Wojciech Chmielewski, und beginne ab 1. September 2018 in der Pfarre Viehofen meinen Dienst als neuer Pfarrer (Provisor).
Es ist für mich eine große Überraschung und gleichzeitig eine große Freude! Deshalb habe ich die Einladung des Bischofs für diesen Dienst in UNSERER Pfarre angenommen.
Ich bin Gott sehr dankbar für die Geschichte, die Er mit mir gemacht hat! Ich möchte mich mit dieser Geschichte kurz bei Ihnen allen vorstellen.
Ich bin am 24.04.1971 in Lubawa (Polen) geboren und habe zwei ältere Brüder. (Meine Eltern leben heute noch zusammen in dem Haus, in dem ich geboren wurde).
In den Jahren: 1978-1986 habe ich Grundschule und anschließend, von 1986-1989, die Berufsschule besucht.
Nach dem Militärdienst habe ich als Fräser und Dreher gearbeitet und parallel dazu eine Wirtschaftsfachschule in Olsztyn abgeschlossen.
Im Jahr 2000, in meiner Heimat Pfarre, habe ich eine Glaubensverkündigung des Neokatechumenalen Weges gehört. Das hat mir sehr geholfen, die Beziehung mit Gott zu vertiefen. Ich habe erfahren, dass Gott mein Vater ist, der mich liebt, so wie ich bin und dass er einen Plan der Liebe für mich hat.  Mit der Zeit habe ich die Berufung zum Priester gespürt. Meine Gemeinschaft in der Pfarre als auch das Berufungszentrum für priesterliche Berufungen in Danzig und Warschau waren und sind mir eine große Hilfe bei der Entscheidungsfindung gewesen, so dass ich im Jahre 2005 bereit war, überall hin zu gehen, wo es Gottes Wille ist. Die Kirche hat mich in das Diözesane Missionskolleg Redemptoris Mater nach Wien gesandt. Mein Studium habe ich an der Philosophisch-Theologischen Hochschule Benedikt XVI. in Heiligenkreuz mit dem Magistertitel abgeschlossen. Während meiner Ausbildung zum Priestertum durfte ich die Erfahrung eines Pastoraljahres in der Pfarre St. Josef in St. Pölten und zwei Jahre in der Mission in Kasachstan und Russland, vor allem in Nowosibirsk, Barnaul und Karaganda machen.  
Im Jahr 2015 wurde ich zum Diakon und ein Jahr später durch Handauflegung von seiner Eminenz Erzbischof Christoph Kardinal Schönborn zum Priester geweiht.
Mein Diakonatsjahr habe ich in der Pfarre St. Brigitta in Wien verbringen dürfen. In dieser Pfarre bin ich auch zwei Jahre als Kaplan tätig gewesen.

Liebe Pfarrgemeinde, ich bin Gott sehr dankbar für diese Geschichte, die Er mit mir gemacht hat und ich bin sicher, dass Er sie weiterführen wird.
Euer Pfarrer Wojciech Chmielewski

   
© ALLROUNDER